ISBN Taschenbuch: 9783754309049 – 12,99 €

E-Book: 9783754387221 – 9,99 €

1. Lililu’s Ankunft auf der Erde

Hallo, ich bin Christina. Nächsten Monat werde ich zwölf Jahre alt. Endlich, ich kann es kaum erwarten! Aber das ist nicht der Grund, warum ich dieses Buch geschrieben habe. Der Grund ist, dass vor fünf Monaten etwas passiert ist, das mein Leben heftig umgekrempelt hat. Außerordentlich heftig sogar. Doch halt, ich will ganz von vorne beginnen, als dem Tag, als Lililu auf die Erde kam:

Es war wieder mal so ein richtig stinklangweiliger Schultag. Ein Mittwoch. Zusammengesunken hockte ich auf dem harten Stuhl vor meinem Tisch und blickte sehnsüchtig aus dem Fenster. Es war ein herbstlicher Oktobertag und überall lagen bunte Blätter auf dem Boden. Allein beim Gedanken, wie ich gleich durch das trockene, raschelnde Laub schlendern würde, zuckten meine Füße unruhig.
Verträumt beobachtete ich die Bäume, wie sie sich vergnügt im Wind bogen, während ihre noch verbliebenen Blätter in unzähligen Farbkombinationen leuchteten.
Ein lauter Seufzer quetschte sich durch meine geschlossenen Lippen. Herrje, wie mich der Kunstunterricht langweilte.

 Viel lieber wollte ich frei und vergnügt wie ein Reh durch den Wald jagen. Schade, dass meine Freundin Sarah heute krank war, so würde ich mich nachher alleine vergnügen müssen.

“Christina, würdest Du bitte deine Wollprobe fertig aufzeichnen?”, ermahnte mich Frau Kessler und riss mich mit ihrer energischen Stimme aus meinen Tag-Träumen.  Ein erneuter entfuhr mir. Unsere heutige Aufgabe bestand darin, verschiedene Woll- und Garnarten unter dem Mikroskop zu betrachten und das, was wir dann sahen, auf einem Blatt Papier aufzuzeichnen. Strukturanalyse nannte das Frau Kessler, unsere Kunstlehrerin. Genervt wand ich mich also wieder meiner Wolle zu. Doch was war das? Verwundert rieb ich meine Augen. Nein, ganz sicher war ich soeben eingeschlafen und träumte nun wirklich. Kräftig blinzelte ich mit meinen langen Wimpern, doch es verschwand einfach nicht. Auch ein so heftiges Kopfschütteln, das meine langen, blonden Haare nur so flogen, brachte nicht den erwünschten Erfolg.

>>> weiter lesen…

Fragst Du Dich auch, warum die Erwachsenen ihr Leben so kompliziert gestalten und warum Kinder selten für voll genommen werden?

Dann begleite Christina und Lililu auf ihren kleinen und großen Abenteuern des Alltags und erfahre, warum Liebe und Freundschaft das Wichtigste auf der Welt sind, was uns unsere Träume mitteilen wollen, wie Du Dich gegen Mobbing und schlechte Schulnoten wehren kannst, warum es das Wort “normal” eigentlich gar nicht geben kann und wieso es Menschen gibt, die mit Tieren sprechen können. Erfahre, wie DU mehr Fröhlichkeit und Gerechtigkeit in Dein Leben ziehen kannst und wie auch DEINE Träume vom Leben wahr werden!

Wenn Du am Ende des Buches noch Fragen oder sogar Ideen für das nächste Lililu-Band hast, dann darfst Du mir gerne eine E-Mail schreiben unter: Lililu@miriam-voelling.com.

Ich freue mich schon!

Deine Lililu

Wer ist Miriam Völling?

Miriam ist Mutter einer elfjährigen Tochter und lebt seit vielen Jahren auf der spanischen Insel Mallorca.

Tagsüber hilft sie Kindern, Eltern, Paaren und Familien dabei, besser miteinander klarzukommen. Diesen Beruf nennt man “Coach” – bitte nicht mit dem Wort Couch (auch Sofa genannt) verwechseln. Diese Arbeit macht ihr viel Freude, weil bei den Gesprächen endlich auch die Kinder zu Wort kommen und sagen können, was sie wirklich fühlen und denken. Miriam passt in der Zeit auf, dass die Eltern ihre Kinder auch ausreden lassen und wirklich gut zuhören. Danach hilft sie, gemeinsam gute Lösungen zu finden, damit alle wieder mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause gehen können.

In ihrer Freizeit unternimmt Miriam am liebsten etwas mit ihrer Tochter, zum Beispiel spielen sie zusammen Karten oder malen Mandalas. Da sie auf Mallorca leben, gehen sie auch ganz oft Eis essen oder schwimmen zusammen im Meer bzw. schnorcheln mit den Fischen. Wenn Miriam mal alleine ist, trifft sie sich am liebsten mit Freunden oder schreibt Bücher.